Gymnastik-WM: 16. Platz für Debütantin Kolosov

Gymnastik-WM: 16. Platz für Debütantin Kolosov
Gymnastik-WM: 16. Platz für Debütantin Kolosov

Debütantin Margarita Kolosov hat bei den Weltmeisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik im japanischen Kitakyushu im Mehrkampf-Finale Rang 16 belegt. Dank dieser Platzierung dürfen bei den Welttitelkämpfen 2022 in Sofia zwei deutsche Gymnastinnen an den Start gehen.

"Ich habe acht Übungen ohne Gerätverlust durchgeturnt. Ich bin echt glücklich, wie die WM gelaufen ist", sagte die 17 Jahre alte Schülerin aus Potsdam.

In Abwesenheit von Olympiasiegerin Linoy Ashram aus Israel verteidigte die Russin Dina Awerina ihren Titel vor der Olympia-Dritten Alina Harnasko (Belarus) sowie ihrer Schwester Arina erfolgreich.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.