Hürden-Superstar Warholm startet in Berlin

·Lesedauer: 1 Min.
Hürden-Superstar Warholm startet in Berlin
Hürden-Superstar Warholm startet in Berlin

Olympiasieger Karsten Warholm wird am Sonntag beim Berliner Jubiläums-ISTAF erstmals seit seinem Wahnsinns-Weltrekord in Tokio wieder über die 400 m Hürden an den Start gehen.

„Ich freue mich riesig, zum 100. Geburtstag nach Berlin zu kommen“, sagte der Norweger. Bei Olympia hatte er seine eigene Bestmarke gleich um 76 Hundertstel auf 45,94 Sekunden verbessert.

Warholm war zuletzt beim Leichtathletik-Meeting Athletissima in Lausanne über 400 m gestartet - allerdings ohne Hürden. Vor einem Jahr hatte er im Berliner Olympiastadion mit einer Zeit von 47,08 Sekunden das Hürden-Rennen gewonnen.

Die Veranstalter freuen sich schon auf das Wiedersehen. „Toll, dass Karsten Warholm erneut zu uns nach Berlin kommen möchte und das Jubiläum des ältesten Leichtathletik-Meetings der Welt mit den Berliner Fans, die ihm schon 2020 zum Meeting-Rekord verholfen haben, feiern will“, sagte Meeting-Direktor Martin Seeber.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.