H.O.R.S.E. Bracelet vergeben

H.O.R.S.E. Bracelet vergeben
H.O.R.S.E. Bracelet vergeben

Bei einem H.O.R.S.E-Pokerturnier gehen die Spezialisten ans Werk. Die Buchstaben sind Abkürzungen von Pokervarianten, die in einer Fixed-Limit-Form gespielt. Das bedeutet, den Einsätzen ist ein Limit vorgegeben, anders als z.B. bei No-Limit Holdem.

Gespielt werden Texas Holdem, Omaha High-Low, Razz, Seven Card Stud, Seven Card Stud Eight Or Better.

Im „Event #44: $10.000 H.O.R.S.E. Championship“ gewann der Amerikaner Andrew Yeh sein erstes Bracelet überhaupt. „Ich weiß schon, dass ich so etwas gewinnen kann. Aber die Felder, speziell in den $10.000-Turnieren mit den vielen guten Spielern, sind wirklich hart. E ist nicht einfach, sich durch das Turnier zu navigieren.“

Yeh kassierte $487.129 für seinen Sieg.

Der Hamburger Isi Bojang verpasste als Neunter knapp den Finaltisch. Dem Mixed Game Spezialisten blieben $38.220 als Trost.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.