Haaland gibt offenbar eine halbe Million Euro in Restaurant aus

·Lesedauer: 1 Min.
Haaland gibt offenbar eine halbe Million Euro in Restaurant aus
BVB-Stürmer Erling Haaland.

Erling Haaland lässt es sich gutgehen!

Der 20 Jahre alte Stürmer des BVB verpasste mit Norwegen die Qualifikation für die EM 2021. Während viele seiner Teamkollegen um den EM-Titel kämpfen, entspannt das Sturmjuwel im Urlaub auf der griechischen Insel Mykonos. 

In einem Interview: Haaland verrät besondere Faszination

Seine Follower lässt er auf Instagram daran teilhaben, regelmäßig postet er Bilder, wie er entweder mit ausgefallenen Klamotten oder nacktem Oberkörper das schöne Wetter genießt.

Haaland schlemmt im Nammos

Dass er bei seiner Erholung offenbar weder Kosten noch Mühen scheut, zeigt ein Bericht der griechischen Zeitung Sportime. Demnach verbrachte Haaland einen Nachmittag im Restaurant Nammos, einem der berühmtesten Beachclubs auf Mykonos. Nammos ist als Promi-Hotspot bekannt – und daher auch nicht günstig.

"Der Hummer spricht": Haaland kontert Brandt nach Frotzelei

Haaland soll einen Nachmittag im Nammos verbracht haben – und dort 500.000 Euro ausgegeben haben. Demnach bestellte er vier Flaschen Cristal Vintage, der Rest ging für Essen und weitere Kosten drauf.

Und auch beim Trinkgeld ließ sich der "Golden Boy" des Jahres 2020 offenbar nicht lumpen. 30.000 Euro soll er dem Service dagelassen haben.

Viel Zeit für weitere Ausgaben hat er allerdings nicht mehr. In wenigen Tagen startet Dortmund in die Vorbereitung.

VIDEO: Haaland zu Chelsea? Das ist am Transfergerücht dran

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.