"Ich habe dem Mann alles zu verdanken"

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
"Ich habe dem Mann alles zu verdanken"
"Ich habe dem Mann alles zu verdanken"

Jetzt spricht der Publikumsliebling!

Als erster Nationalspieler redet Robin Gosens in der neuen Folge des SPORT1-Podcasts "Meine Bayern-Woche” (erscheint diesen Freitag) mit Chefreporter Florian Plettenberg über das EM-Aus.

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und bei allen gängigen Streaming-Plattformen wie Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Gosens: "Es tut immer noch saumäßig weh"

"Verdaut habe ich es noch nicht. Es tut immer noch saumäßig weh. Das wird auch noch ein paar Tage, wenn nicht sogar Wochen dauern, weil es unglaublich und unfassbar bitter ist, so im Achtelfinale auszuscheiden, obwohl man sich eigentlich viel mehr vorgenommen hat", sagt Gosens.

Der 26 Jahre alte Linksverteidiger hat die EM jedenfalls genutzt und mächtig Eigenwerbung betrieben. Unter Joachim Löw hat sich Gosens im Nu zum Stammspieler entwickelt, gegen Portugal hat der DFB-Newcomer mit einem Tor und zwei Assists eine Weltklasse-Leistung abgeliefert und sich damit in die Herzen der deutschen Fans gespielt.

Über seine Portugal-Gala sagt Gosens: "Es war mein bisheriges Karrierehighlight. Ich durfte schon viele tolle Spiele machen, aber für Deutschland - gegen so einen starken Gegner, der kein Fallobst war - vor so einer geilen Kulisse, das war schon der perfekte Abend, der perfekte Tag. Mehr ging nicht. Das wird mir ewig in Erinnerung bleiben. Davon werde ich meinen Kindern und Enkelkindern erzählen."

SNICKERS® Fan Talks Live: Belgien - Italien mit David Odonkor und Aaron Troschke ab 20.45 Uhr im LIVESTREAM

In der deutschen Kabine mucksmäuschenstill

In Erinnerung wird für ihn auch bleiben, was sich nach der 0:2-Pleite gegen England in der deutschen Kabine zugetragen hat: "Auf jeden Fall war es mucksmäuschenstill. So eine Atmosphäre hatte ich in der Form auch noch nie. Keiner hat einen Ton gesagt, jeder war in seiner eigenen Gedankenwelt und hat sich wahrscheinlich die Frage gestellt, wie wir jetzt hier gerade ausscheiden können."

Wie ging es ihm persönlich? "Ich habe nicht geheult, aber ich habe auf jeden Fall mit dem Tränen gekämpft. Für mich war das ein Riesenevent, für mich ist ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen, dass ich mein Land bei so einem großen Turnier vertreten durfte und ich selbst hätte mir natürlich auch für Joachim Löw einen schöneren Abschied gewünscht. Ich habe dem Mann alles zu verdanken. Er hat es mir ermöglicht, Nationalspieler zu werden."

Hier können Sie sich den PDF-Spielplan der Fußball-EM 2021 herunterladen und im Anschluss ausdrucken

Warum Gosens an den EM-Titel geglaubt hat, welche bittere Wahrheit er ausspricht und mit welchen Worten sich Joachim Löw von der Mannschaft verabschiedet hat, erfahrt Ihr in der neuen Folge von "Meine Bayern-Woche". Die darf kein Bayern-Fan verpassen!

SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg spricht mit SPORT1 Moderatorin Jana Wosnitza in Folge 16 wie immer über die Themen und News der Woche beim FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft. Ab sofort immer freitags: "Plettigoal" spricht mit DFB-Liebling Robin Gosens über das Achtelfinal-Aus bei der EM, die Gründe, das Interesse vom FC Barcelona und seine Zukunft unter Hansi Flick. Mario Basler fordert den Rücktritt eines Routiniers. Ex-Nationalspieler Patrick Owomoyela sagt, was unter Hansi Flick besser werden muss. Bayern-Rückkehrer Sven Ulreich spricht über sein Telefonat mit Manuel Neuer und Thomas Müller. Berater Stefan Backs verrät Insights über die Monaco-Leihe von Alexander Nübel. Vor der Sommerpause geben "Plettigoal" und Jana nochmal alles und liefern – na klar – auch News vom FC Bayern: Warum Manchester United Leon Goretzka will, warum die Reds Coman nicht mehr wollen – jetzt reinhören! Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche” ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.