"Wir haben Kimmichs Leben zur Hölle gemacht"

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Das Frankfurter Rap-Dup Celo & Abdi freute sich mit der Eintracht über den Pokaltriumph.
Das Frankfurter Rap-Dup Celo & Abdi freute sich mit der Eintracht über den Pokaltriumph.

Für Eintracht Frankfurt war es einer der größten Erfolge der Vereinsgeschichte.

 2018 setzte sich die Eintracht im DFB-Pokal-Finale mit 3:1 gegen den FC Bayern durch. Unter den feiernden Zuschauern in Berlin war auch das Frankfurter Rap-Duo Celo & Abdi, die sich letztens als Kommentatoren auf dem YouTube-Kanal des FSV Frankfurt versuchten.

Nationalmannschaft: So würde Ballack das deutsche Mittelfeld aufstellen

Das Endspiel sei das bisher beste Auswärts-Erlebnis gewesen. "Wir haben sogar zum Sieg beigetragen", erklärte Celo in der 11Freunde: "Abdi und ich saßen in der fünften Reihe, relativ nah am Spielfeld. Das haben wir ausgenutzt und Kimmich an der Seitenlinie ständig abgelenkt. Wir haben sein Leben zur Hölle gemacht." Der Nationalspieler des FC Bayern habe sich "sogar ein paar Mal umgedreht und geguckt".

"Kimmich, iss mal mehr Döner"

Abdi schilderte, was sie Kimmich an den Kopf geworfen haben: "'Kimmich, iss mal mehr Döner! Du brauchst bisschen mehr auf den Rippen!' So etwas eben."

Diese Aussagen hätten den Bayern-Fans auf den benachbarten Sitzen allerdings weniger gut gefallen. "Die fanden das nicht so lustig. Als ich irgendwann später im Hotel war, habe ich gesehen, dass ich ein Brandloch im Trikot hatte", meinte Celo.

VIDEO: Die neuen Bayern-Talente: Reif für die Bundesliga?