Hadjar gewinnt den Sprint in Silverstone

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Hadjar gewinnt den Sprint in Silverstone
Hadjar gewinnt den Sprint in Silverstone

Mit einem tollen Überholmanöver in der vorletzten Runde hat sich Isack Hadjar (Hitech) noch den Sieg beim Sprintrennen der Formel 3 in Silverstone gesichert.

Der Franzose überholte kurz vor Schluss seinen Landsmann Victor Martins vom Team ART, der sich am Ende mit Platz zwei begnügen musste. Als Dritter fuhr der Japaner Reece Ushijima (Van Amersfoort) erstmals auf das Podium.

In der Gesamtwertung verlor Arthur Leclerc (Prema) weiter an Boden, der jüngere Bruder von Formel-1-Star Charles Leclerc landete nur auf Rang acht. Martins, gefördert in der Junior-Akademie von Alpine, führt den Kampf um den Titel nun mit sieben Punkten Vorsprung auf Roman Stanek (Tschechien/Trident) an, Hadjar rückte durch seinen zweiten Saisonsieg auf Rang drei vor. Ein Deutscher Fahrer war im "Home of British Motor Racing" nicht am Start.

In Silverstone steigt am Sonntag (09.35 Uhr/Sky) auch noch das Hauptrennen der Formel 3, danach geht es nächste Woche in Spielberg/Österreich weiter.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.