Haftbefehl gegen Super-Bowl-Sieger erlassen

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Haftbefehl gegen Super-Bowl-Sieger erlassen
Haftbefehl gegen Super-Bowl-Sieger erlassen

Schlechte Nachrichten für den früheren NFL-Star Earl Thomas. Ein Richter der texanischen Stadt Austin hat gegen ihn einen Haftbefehl erlassen. Grund sollen mehrfache Missachtungen einer Schutzanordnung sein. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

So soll der 33-Jährige einer Frau und deren Kind Droh-Nachrichten gesendet haben. Der Anwalt von Thomas bestätigte bereits, dass es sich bei der betroffenen Frau um die Noch-Ehefrau des Sportlers handelt. Beide befinden sich aktuell in einem Scheidungsprozess.

In den Nachrichten soll Thomas wohl mit Gewalt gedroht habe. Die Beziehung der beiden sorgte bereits in der Vergangenheit für Negativ-Schlagzeilen. So soll Thomas‘ Frau ihn 2020 mit einer Waffe bedroht haben, nachdem sie ihn mit einer anderen Frau im Schlafzimmer gefunden haben soll. (NFL-Transfers - die größten Trades und heißesten Gerüchte im TICKER)

Karriere von Thomas liegt auf Eis

Seitdem liegt auch seine NFL-Karriere auf Eis. Die Baltimore Ravens entließen den Safety noch vor Beginn der Saison 2020/21, weil er innerhalb des Teams mehrmals negativ aufgefallen war.

Erst vor wenigen Wochen hatte Thomas ein Comeback in der besten Football-Liga der Welt angekündigt, dies dürfte nun erst einmal nichts werden.

Der 33-Jährige wurde 2010 von den Seattle Seahawks gedraftet, gewann mit der Franchise den Super Bowl und war Mitglied der legendären Legion of Boom. 2019 wechselte er zu den Baltimore Ravens. Aktuell ist der siebenmalige Pro Bowler ohne Job.

Alles zur NFL auf SPORT1.de

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.