Halbfinale! Dänemarks Traum lebt nach Zittersieg

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Danish Dynamite zündet die nächste Stufe!

Halbfinale! Dänemarks Traum lebt nach Zittersieg
Halbfinale! Dänemarks Traum lebt nach Zittersieg

Die emotionale Reise von Dänemark bei dieser EM geht dank eines Zittersiegs weiter: Die Mannschaft von Kasper Hjulmand bezwang im Viertelfinale Überraschungsteam Tschechien knapp mit 2:1 (2:0) und trifft nun am Mittwoch im Halbfinale in Wembley auf den Sieger der Partie Ukraine gegen England. 

Nach Fehlentscheidung! BVB-Star Delaney lässt Dänemark früh jubeln

BVB-Profi Thomas Delaney (5.) stellte mit dem 24. Kopfballtor bei dieser EM einen Rekord auf und sorgte für einen Traumstart der Dänen. Der Treffer fiel allerdings nach einer Fehlentscheidung, denn die Ecke, die zum Erfolg führte, hätte es nicht geben dürfen, da Kasper Dolberg zuletzt am Ball gewesen war.

In Mainz gefeuert: Jetzt ist er der Architekt des Dänen-Wunders

Dolberg (42.), der erneut anstelle von RB-Star Yussuf Poulsen im Angriff auflief, legte kurz vor der Pause den zweiten Treffer für die Dänen nach. Eine sehenswerte Außenristflanke von Joakim Maehle verwertete Dolberg direkt, es war bereits sein dritter Treffer bei dieser Endrunde.Dolberg (42.), der erneut anstelle von RB-Star Yussuf Poulsen im Angriff auflief, legte kurz vor der Pause den zweiten Treffer für die Dänen nach. Eine sehenswerte Außenristflanke von Joakim Maehle verwertete Dolberg direkt, es war bereits sein dritter Treffer bei dieser Endrunde.

Schick zieht Tschechiens Rekordschützen Baros gleich

Der Leverkusener Stürmer Patrik Schick (49.) ließ die Tschechen mit seinem fünften Turniertor wieder hoffen. Zugleich zog Schick mit Tschechiens EM-Rekordschützen Milan Baros gleich.

Dänemarks Traum von einer Wiederholung des sensationellen EM-Titelgewinns von 1992 lebt. Das Drama um Mittelfeldstar Christian Eriksen, der im ersten Spiel gegen Finnland (0:1) auf dem Platz zusammengebrochen war, hat die Mannschaft zusammengeschweißt und eine Welle der Solidarität aus aller Welt ausgelöst.

Junge trifft Eriksen am Strand: "Gesund und frisch"

Vor dem Anpfiff in Baku überreichte Tschechiens Kapitän Tomas Soucek seinem dänischen Gegenüber Simon Kjaer ein tschechisches Trikot mit der Nummer 10 und Eriksens Namen. Eriksen wurde am Freitag am Strand von Tisvilde gesichtet, ein Fanfoto mit einem elfjährigen Jungen machte am Samstag vor dem Spiel die Runde in den sozialen Medien.


Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

VIDEO: EM: Finnland-Fans positiv auf das Coronavirus getestet

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.