Halbfinale! Deutschland feiert Krimi-Sieg gegen Schweiz

·Lesedauer: 1 Min.

Der Traum von einer WM-Medaille lebt! Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bezwingt im Viertelfinale die Schweiz und steht im Halbfinale.

Shootout-Krimi im Viertelfinale - mit Happy End! Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat bei der WM in Riga mit einem dramatischen 3:2 (0:1, 1:1, 1:0, 1:0)-Sieg nach Penaltyschießen gegen die Schweiz den Einzug ins Halbfinale geschafft.

Marcel Noebels verwandelte in einem epischen Shootout den entscheidenden Penalty.

Die deutschen Kufencracks stehen nach dem Sieg gegen die Schweiz im WM-Halbfinale. (Bild: Getty Images)
Die deutschen Kufencracks stehen nach dem Sieg gegen die Schweiz im WM-Halbfinale. (Bild: Getty Images)

Das Team von Trainer Toni Söderholm wahrte damit den Traum von der ersten WM-Medaille seit 68 Jahren.

Last-Minute-Treffer: Gawanke schießt DEB-Team in die Overtime

Ramon Untersander (16.) und Fabrice Herzog (34.) schossen die Eidgenossen in Führung. Tom Kühnhackl (38.) erzielte in der Schlussphase des zweiten Drittels das Anschlusstor für die DEB-Auswahl.

Im Schlussdrittel drängte die deutsche Mannschaft auf den Ausgleich - und wurde kurz vor Schluss durch Leon Gawanke (60.) belohnt.