Halle-Fluch bleibt Struff treu

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Halle-Fluch bleibt Struff treu
Halle-Fluch bleibt Struff treu

Lokalmatador Jan-Lennard Struff hat beim Rasenturnier im westfälischen Halle auch in diesem Jahr sein sportliches Glück nicht gefunden und ist schon in der ersten Runde gescheitert.

Der Wildcard-Starter, der erst in der vergangenen Woche sein Comeback nach längerer Verletzungspause gegeben hatte, unterlag zum Auftakt dem Belarussen Ilja Iwaschka 6:3, 3:6, 6:7 (5:7). Bei nun neun Hauptfeld-Teilnahmen scheiterte Struff siebenmal am ersten und zweimal am zweiten Gegner.

Einst war der Warsteiner für Blau-Weiß Halle in der Tennis-Bundesliga im Einsatz. Beim ATP-Turnier allerdings gehörte der Erstrundensieg gegen den russischen Topspieler Daniil Medwedew im Vorjahr zu den ganz wenigen Höhepunkten.

Auch für den deutschen Meister Henri Squire (Duisburg) ist das Turnier nach der ersten Runde beendet. Der 21-Jährige hatte ebenfalls eine Wildcard erhalten, gegen den Serben Laslo Djere musste er beim Stand von 3:4 aber wegen einer Verletzung aufgeben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.