Halle will Trendwende einleiten

Halle will Trendwende einleiten
Halle will Trendwende einleiten

Am Samstag trifft Halle auf Verl. Anstoß ist um 14:00 Uhr. Hallescher FC kam zuletzt gegen den SV Meppen zu einem 1:1-Unentschieden. Zuletzt holte der SC Verl einen Dreier gegen den FSV Zwickau (3:0).

Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem von Halle zu sein, wie die Kartenbilanz (13-1-2) der vorangegangenen Spiele zeigt. Auf eine sattelfeste Defensive können die Gastgeber bislang noch nicht bauen. Die bereits zehn kassierten Treffer zeigen deutlich, wo Coach André Meyer den Hebel ansetzen muss. In dieser Saison sammelte Hallescher FC bisher einen Sieg und kassierte vier Niederlagen.

Vollstreckerqualitäten demonstrierte das Schlusslicht bislang noch nicht. Der Angriff von Verl ist mit zwei Treffern der erfolgloseste der 3. Liga. Für den Gast muss der erste Saisonsieg her.

Im Tableau trennen die beiden Teams lediglich zwei Zähler. Halle wie auch der SC Verl haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Mit Hallescher FC spielt Verl gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.