Auch Hamilton denkt an Abenteuer: MotoGP oder Daytona 500

SID
Auch Hamilton denkt an Abenteuer: MotoGP oder Daytona 500

Fernando Alonso (Spanien) wird in diesem Jahr bei den legendären Indy 500 an den Start gehen, und auch Mercedes-Pilot Lewis Hamilton (Großbritannien) kann sich ein Abenteuer außerhalb der Formel 1 vorstellen. "Also ich würde lieber ein MotoGP-Rennen fahren oder beim Daytona 500 antreten", sagte der 32-Jährige vor dem Großen Preis von Bahrain (Sonntag 17.00 Uhr/RTL und Sky): "Auf alle Fälle könnte ich mir nicht vorstellen, einen Grand Prix auszulassen."
Alonso hatte am Mittwoch angekündigt, am 28. Mai bei der 101. Auflage des Spektakels Indy 500 auf dem Indianapolis Motor Speedway zu fahren. Der 35-Jährige steigt für das Rennen der IndyCar Series wie in der Formel 1 in einen McLaren-Honda und wird den am gleichen Tag stattfindenden Großen Preis von Monaco verpassen. 
Wer den Spanier in Monte Carlo ersetzen wird, ist noch unklar. Als Favorit gilt der Brite Jenson Button, der nach der Saison 2016 seine Karriere beendet hatte, aber noch bei McLaren unter Vertrag steht.


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen