Hammer! Ski-Ass beendet Karriere

Hammer! Ski-Ass beendet Karriere
Hammer! Ski-Ass beendet Karriere

Nächster Rücktritt im Schweizer Ski-Sport!

Nach Beat Feuz und Matthias Mayer hat auch Mauro Caviezel seine Karriere beendet. Das gab der 34-Jährige am Dienstagabend offiziell bekannt.

„Nach meiner jüngsten Verletzung geht es mir wieder gut. Leider aber nicht gut genug, um wieder in den Skirennsport einzusteigen“, wird Caviezel in einer Mitteilung des Swiss-Ski zitiert.

Mit „klarem Kopf und nach reiflicher Überlegung“ müsse er „leider eingestehen, dass für mich der Zeitpunkt gekommen ist, als aktiver Skirennfahrer zurückzutreten“, heißt es dort weiter.

Caviezel gewann 2017 WM-Bronze in der Kombination. In der Saison 2019/20 war er Erster in der Gesamtwertung beim Super-G. Insgesamt fuhr er im Weltcup zwölfmal aufs Podest.

Neben seinen Erfolgen war Caviezels Karriere von vielen Verletzungen durchzogen. 2021 stürzte er schwer, zog sich eine schwere Gehirnerschütterung zu. In der Folge litt der Schweizer an Sehstörungen.

Nach seiner Rückkehr im November 2022 wurde im Zuge eines weiteren Sturzes ein Schädel-Hirn-Trauma diagnostiziert. Davon erholte er sich nicht mehr ganz.

Caviezels Landsmann Feuz sowie Matthias Mayer hatte ihre Karrieren Ende Dezember beendet.

Alles zu Ski und Wintersport auf SPORT1.de