Nachbar und Ex-Weltmeister: Das sagt Löw zum DFB-Los

SPORT1
Sport1

Die deutsche Nationalmannschaft hat für die zweite Auflage der Nations League eine lösbare Gruppe erwischt.

Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw trifft in der zweiten Jahreshälfte auf Ex-Weltmeister Spanien, den Nachbarn aus der Schweiz und die Ukraine. Das ergab die Auslosung am Dienstagabend in der alten Amsterdamer Börse.

"Alle Gegner sind interessant. Ein Nachbarschaftsduell mit der Schweiz, die Ukraine hat sich unter Trainer Andrij Schewtschenko sehr gut entwickelt, Spanien ist nach wie vor auf Topniveau. Wir können uns freuen, das werden interessante Spiele, auch für die Fans", sagte Löw im ZDF.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

+++ Deutschland gegen Nachbar und Ex-Weltmeister +++

Gruppe A1: Polen, Bosnien-Herzegowina, Italien, Niederlande

Gruppe A2: Island, Dänemark, Belgien, England

Gruppe A3: Kroatien, Schweden, Frankreich, Portugal

Gruppe A4: Deutschland, Ukraine, Spanien, Schweiz

Jetzt das aktuelle Trikot des DFB-Teams bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

+++ Wen zieht Deutschland? +++

Gleich geht's los mit Gruppe A. Kommt die Hammergruppe für das DFB-Team? Portugal-Legende Luis Figo hat es als Losfee in der Hand.

Die Lostöpfe im Überblick:

  • Topf 1: Portugal, Niederlande, England, Schweiz

  • Topf 2: Belgien, Frankreich, Spanien, Italien

  • Topf 3: Bosnien-Herzegowina, Ukraine, Dänemark, Schweden

  • Topf 4: Kroatien, Polen, Island, Deutschland

+++ Die Auslosung der Liga B +++

Gruppe B1: Rumänien, Nordirland, Norwegen, Österreich 

Gruppe B2: Israel, Slowakei, Schottland, Tschechien

Gruppe B3: Ungarn, Türkei, Serbien, Russland

Gruppe B4: Bulgarien, Irland, Finnland, Wales

+++ Liga B mit Losfee van der Vaart +++

Weiter geht's, die Spannung steigt. Bevor es für das deutsche Team ernst wird, wird Liga C ausgelost. Unter anderem mit der Türkei, Irland oder Bulgarien. Losfee ist Rafael van der Vaart.

+++ Die Auslosung der Liga C +++

Gruppe C1: Aserbaidschan, Luxemburg, Zypern, Montenegro

Gruppe C2: Armenien, Estland, Nord-Mazedonien, Georgien

Gruppe C3: Moldawien, Slowenien, Kosovo, Griechenland

Gruppe C4: Kasachstan, Litauen, Weißrussland, Albanien

+++ Liga C mit Philippe Senderos +++

In Liga C sind unter anderem Ex-Europameister Griechenland, Albanien oder Montenegro zu finden. Als Losfee fungiert jetzt der ehemalige Schweizer Nationalspieler Philippe Senderos.

+++ Die Auslosung der Liga D +++

Gruppe D1: Malta, Andorra, Lettland, Färöer Inseln

Gruppe D2: San Marino, Liechtenstein, Gibraltar

+++ David Seaman präsentiert die Liga D +++

Der ehemalige englische Nationalkeeper, der übrigens ohne Pferdeschwanz kaum wiederzuerkennen ist, wird gleich als Losfee fungieren. Sieben Teams, unter anderem Gibraltar oder die Färöer Inseln befinden sind in Liga D.

+++ Los geht's +++

Gastgeber Pedro Pinto eröffnet den Abend. Er beginnt mit einem Video-Rückblick auf die erste Auflage der Nations League im vergangenen Jahr.

Zeitplan und Modus der Nations League

Die Gruppenphase findet an drei Doppel-Spieltagen nach der EM zwischen September und November statt. Das Finalturnier mit den vier Gruppensiegern der Division A wird vom 2. bis 6. Juni 2021 ausgetragen.


Qualifikation zur WM 2022 winkt

Wie bei der ersten Auflage können sich auch diesmal Mannschaften über den Umweg Nations League für ein großes Turnier - die WM 2022 in Katar - qualifizieren. Allerdings sind es diesmal nur zwei statt vier Teams.

Diese beiden Mannschaften kämen in die europäischen Playoffs und würden sich dort mit den zehn Gruppenzweiten der WM-Qualifikation messen.

Lesen Sie auch