Handball: WM: Zweiter Sieg für Mitfavorit Norwegen

SPOX
Mitfavorit Norwegen ist bei der Handball-WM in Dänemark und Deutschland schon auf Betriebstemperatur. Der Vize-Weltmeister fertigte nach dem überzeugenden Auftaktsieg gegen Afrikameister Tunesien (34:24) in der Gruppe C auch Außenseiter Saudi-Arabien mit 40:21 (20:10) ab.

Handball: WM: Zweiter Sieg für Mitfavorit Norwegen

Mitfavorit Norwegen ist bei der Handball-WM in Dänemark und Deutschland schon auf Betriebstemperatur. Der Vize-Weltmeister fertigte nach dem überzeugenden Auftaktsieg gegen Afrikameister Tunesien (34:24) in der Gruppe C auch Außenseiter Saudi-Arabien mit 40:21 (20:10) ab.

Mitfavorit Norwegen ist bei der Handball-WM in Dänemark und Deutschland schon auf Betriebstemperatur. Der Vize-Weltmeister fertigte nach dem überzeugenden Auftaktsieg gegen Afrikameister Tunesien (34:24) in der Gruppe C auch Außenseiter Saudi-Arabien mit 40:21 (20:10) ab.

Bester Werfer der Norweger im Endspielort Herning war Magnus Röd vom deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt mit acht Toren.

Österreich musste zuvor nach dem Auftaktsieg gegen Außenseiter Saudi-Arabien einen herben Dämpfer hinnehmen. Der EM-15. war beim 24:32 (15:14) gegen Chile in der zweiten Halbzeit chancenlos.

Erwin Feuchtmann erzielte neun Treffer für die Chilenen, die zum Auftakt gegen Co-Gastgeber Dänemark unter die Räder gekommen waren (16:39).

Mehr bei SPOX: ÖHB-Akteure ärgert "peinliche" Niederlage | Außenseiter schlägt schwaches ÖHB-Team | Superstar verstärkt Frankreich bei der WM

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch