Berlin und Lemgo auf Kurs

·Lesedauer: 1 Min.
Berlin und Lemgo auf Kurs
Berlin und Lemgo auf Kurs

Die Handball-Bundesligisten Füchse Berlin und TBV Lemgo Lippe haben in der European League weitere Siege gefeiert und die Runde der besten 16 fest im Blick.

Am 4. Spieltag der Gruppenphase feierten die Füchse mit 27:23 (16:9) bei Tatran Presov aus der Slowakei ihren vierten Sieg und behaupteten die Tabellenspitze in Gruppe A.

Pokalsieger Lemgo besiegte den punktlosen finnischen Vertreter Riihimäki Cocks 39:30 (18:14), dies bedeutete den dritten Sieg (eine Niederlage) für die Mannschaft von 2007er-Weltmeister Florian Kehrmann. Lukas Zerbe, Neffe von Klubikone Volker Zerbe, stach mit acht Toren heraus.

Das Spiel des verlustpunktfreien Bundesliga-Tabellenführers SC Magdeburg gegen IK Sävehof/Schweden wurde wegen mehrerer Coronafälle im Team der Sachsen-Anhaltiner verschoben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.