Berlin gelingt Transfer-Coup

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Berlin gelingt Transfer-Coup
Berlin gelingt Transfer-Coup

Handball-Bundesligist Füchse Berlin hat den schwedischen Vizeweltmeister Max Darj vom Ligakonkurrenten Bergischer HC verpflichtet. Der Kreisläufer und Abwehrspezialist kommt im Sommer 2022 nach Berlin und wird einen Zweijahresvertrag unterschreiben.

Der 29-jährige Darj spielt seit 2017 in der Handball-Bundesliga für den Bergischen HC, in seiner Heimat Schweden war er 2018 Handballer des Jahres. In der abgelaufenen Saison war Darj mit 126 Treffern zweitbester Werfer des BHC.

"Ich freue mich, dass Max Darj sich für die Füchse Berlin entschieden hat", sagte Sportvorstand Stefan Kretzschmar: "Wir bekommen enorme Qualität und Stabilität in der Abwehr." Geschäftsführer Bob Hanning nannte Darj einen "kompletten Spieler. Er kann mithelfen, unser Spiel auf ein neues Level zu heben."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.