Handball: Gummersbach mit Befreiungsschlag gegen Hannover-Burgdorf

Der frühere Rekordmeister VfL Gummersbach hat im Abstiegskampf der Bundesliga einen wichtigen Sieg eingefahren. Gegen den TSV Hannover-Burgdorf gewann die Mannschaft von Trainer Sead Hasanefendic mit 30:26 (14:10) und sprang auf Platz 13 der Tabelle.

Der frühere Rekordmeister VfL Gummersbach hat im Abstiegskampf der Bundesliga einen wichtigen Sieg eingefahren. Gegen den TSV Hannover-Burgdorf gewann die Mannschaft von Trainer Sead Hasanefendic mit 30:26 (14:10) und sprang auf Platz 13 der Tabelle.

Damit hat Gummersbach nun zwei Zähler Vorsprung auf die HBW Balingen-Weilstetten auf dem ersten Abstiegsrang.

Im zweiten Spiel des Tages besiegte der HC Erlangen EHF-Cup-Sieger Frisch auf Göppingen ebenfalls mit 30:26 (15:11). Für Göppingen, das Platz zwölf belegt, war es die dritte Pleite in Serie. Erlangen ist Neunter.

Mehr bei SPOX: Champions League: 28:26 gegen Barcelona - Kiel hofft auf Final Four | EHF-Cup: Berlin auf Final-Four-Kurs, Melsungen verliert | Rhein-Neckar Löwen wieder Tabellenführer

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen