Handball: Gummersbach feuert Kurtagic und holt Hasanefendic

SID
Handball: Gummersbach feuert Kurtagic und holt Hasanefendic

Handball-Bundesligist VfL Gummersbach hat sich mit sofortiger Wirkung von Cheftrainer Emir Kurtagic getrennt und das Amt bis zum Saisonende interimsmäßig an Sead Hasanefendic übergeben. Das teilte der zwölfmalige deutsche Meister am Sonntag mit. Der 68-jährige Kroate übernimmt damit zum dritten Mal das Kommando in Gummersbach, wo er bereits von 2002 bis 2004 sowie von 2008 bis 2011 unter Vertrag stand.
Schon seit November war klar, dass der seit Dezember 2011 in Gummersbach tätige Kurtagic im Sommer seinen Platz für Dirk Beuchler räumen muss. Nachdem der VfL aber von elf Spielen nur eines gewonnen hat und in der Tabelle mittlerweile auf Platz 13 zurückgefallen ist, entschloss sich der Verein zur sofortigen Trennung. "Die Lösung der Interimszeit ist eindeutig und alternativlos", sagte VfL-Geschäftsführer Frank Flatten.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen