Routinier Zeitz verlässt Minden

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Routinier Zeitz verlässt Minden
Routinier Zeitz verlässt Minden

Der langjährige Handball-Nationalspieler Christian Zeitz verlässt den zweimaligen deutschen Meister GWD Minden zum Saisonende.

Wie der Verein am Montag mitteilte, wird der im Sommer auslaufende Vertrag nicht verlängert. Der 41-Jährige spielte seit 2020 in Minden und kam zu 59 Bundesliga-Einsätzen.

"Für mich war es eine neue Erfahrung, um den Abstieg zu spielen, und auch hier konnte ich weitere Erfahrungen sammeln, die mich in der einen oder anderen Situation in Zukunft weiterbringen können", sagte Zeitz, der in den verbleibenden drei Spielen alles geben will, um den drohenden Abstieg noch zu verhindern. Minden liegt aktuell einen Zähler vor dem direkten Abstiegsplatz.

Zeitz, neunmal Meister und dreimal Champions-League-Sieger, hatte den größten Teil seiner Karriere beim Rekordmeister THW Kiel verbracht. Von 2003 bis 2014 und von 2016 bis 2018 hatte der Linkshänder in 399 Bundesliga-Einsätzen 1161 Tore erzielt. Zudem absolvierte Zeitz 166 Spiele für die deutsche Nationalmannschaft (458 Tore).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.