Handball-WM 2025: Deutsche Spielorte festgelegt

Handball-WM 2025: Deutsche Spielorte festgelegt
Handball-WM 2025: Deutsche Spielorte festgelegt

Stuttgart, Trier und Dortmund sind die deutschen Spielorte bei der Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2025. Dies gab der Deutsche Handballbund (DHB) am Montag bekannt.

Deutschland wird zum vierten Mal in die Gastgeberrolle schlüpfen. Mitausrichter des Turniers (27. November bis 14. Dezember 2025) mit 32 Nationen sind die Niederlande.

"Der Handball der Frauen hat für uns einen herausragenden Stellenwert. Das gilt auch für die Weltmeisterschaft 2025", sagte DHB-Präsident Andreas Michelmann: "Gemeinsam mit den Niederlanden haben wir die Chance, viel für unsere Frauen und alle handballbegeisterten Mädchen zu bewegen."

In Stuttgart (Porsche-Arena/6200 Plätze) mit der deutschen Mannschaft und Trier (Arena Trier/4500) spielen vom 27. November bis zum 2. Dezember jeweils zwei Vorrundengruppen. Dortmund (Westfalenhalle/12.000) beherbergt vom 3. bis zum 8. Dezember zwei Hauptrundengruppen, aus den die jeweils besten beiden Mannschaften ins Viertelfinale einziehen.

Die Runde der letzten Acht findet am 10. Dezember 2025 statt, jeweils mit zwei Spielen in Dortmund und den Niederlanden. Halbfinals und Medaillenspiele werden am 12. und 14. Dezember 2025 im Land des Mitausrichters ausgetragen.

Der DHB ist in den kommenden Jahren Gastgeber mehrerer internationaler Großereignisse, neben der Frauen-WM 2025 tragen u.a. die Männer ein Jahr zuvor ihre Europameisterschaft in Deutschland aus. Spielorte 2024 sind Düsseldorf, Berlin, Mannheim, München, Hamburg und Köln.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.