Corona-Schock bei Bundesliga-Star vor Handball-WM

Titelverteidiger Dänemark muss kurz vor dem Start den ersten prominenten Coronafall der Handball-WM in Polen und Schweden (11. bis 29. Januar) verkraften. (NEWS: Alles Wichtige zur Handball-WM)

Rückraumspieler Mads Mensah von der SG Flensburg-Handewitt ist vor dem Turnierstart positiv getestet und in Isolation geschickt worden. Das teilte der dänische Verband am Dienstag mit. Alle anderen Tests fielen negativ aus. (ARTIKEL: WM in Gefahr? Sorgen um Kai Häfner)

Dänemark startet am Freitag gegen Belgien (18 Uhr) ins Turnier. Ob Mensah dabei sein kann, entscheiden die kommenden Tests. (ARTIKEL: Wirbel um Knorr-Szene - „Er hat mich beleidigt“)

Weitere Gegner der Skandinavier sind in Vorrundengruppe H Bahrain (15. Januar) und Tunesien (17. Januar).

Alles zur Handball-WM 2023 auf SPORT1.de: