Frankreich und Norwegen bestreiten Finale

·Lesedauer: 1 Min.
Frankreich und Norwegen bestreiten Finale
Frankreich und Norwegen bestreiten Finale

Frankreich und Norwegen stehen im Finale der Handball-WM der Frauen. Die skandinavischen Europameisterinnen setzten sich am Freitagabend im zweiten Halbfinale im spanischen Granollers gegen die Gastgeberinnen 27:21 (11:11) durch. Damit könnte Norwegen im Endspiel am Sonntagabend (17.30 Uhr) zum vierten Mal den Pokal holen.

Spanien, das am Dienstag die deutsche Auswahl durch ein 26:21 im Viertelfinale ausgeschaltet hatte, trifft zuvor im Spiel um Platz drei (14.30 Uhr) auf Dänemark.

Olympiasieger Frankreich bezwang die dänischen Weltmeisterinnen von 1997 im ersten Halbfinale dank einer späten Aufholjagd 23:22 (10:12) und greift damit nach dem dritten WM-Titel. Beim Stand von 22:21 übernahmen die Französinnen erstmals die Führung, zuvor hatte Dänemark zwischenzeitlich mit bis zu vier Treffern vorne gelegen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.