Nach Handgelenksverletzung: Thiem gibt Comeback zum Ende des Jahres

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Nach Handgelenksverletzung: Thiem gibt Comeback zum Ende des Jahres
Nach Handgelenksverletzung: Thiem gibt Comeback zum Ende des Jahres

Frankfurt am Main (SID) - Der österreichische Tennisprofi Dominic Thiem will beim Einladungsturnier in Abu Dhabi (16. bis 18. Dezember) sein Comeback feiern. Das teilte der US-Open-Champion von 2020, der seit einer im Juni zugezogenen Handgelenksverletzung kein Match mehr bestritten hatte, am Dienstag via Twitter mit. Zu Wochenbeginn habe er erstmals wieder mit normalen Tennisbällen trainieren können, schrieb Thiem.

Als großes Ziel gab der 28-Jährige einen Start bei den Australian Open (17. bis 30. Januar) an - im Zuge dessen teilte er auch mit, dass er inzwischen gegen das Coronavirus geimpft sei. Anfang Oktober hatte Thiem noch Bedenken geäußert. Nach derzeitigem Stand werden ungeimpfte Spieler wohl keine Einreiseerlaubnis für das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres erhalten.

Bereits am Montag hatte der spanische Superstar Rafael Nadal bekannt gegeben, dass er ebenfalls sein Comeback in Abu Dhabi anpeile. Der Grand-Slam-Rekordchampion hatte wegen einer hartnäckigen Fußverletzung Anfang August auf der ATP-Tour in Washington sein bislang letztes Match bestritten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.