Hanfmann und Struff scheitern im Viertelfinale

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Hanfmann und Struff scheitern im Viertelfinale
Hanfmann und Struff scheitern im Viertelfinale

Die Tennis-Profis Jan-Lennard Struff und Yannick Hanfmann haben beim ATP-Turnier in Cagliari den Einzug ins Halbfinale verpasst.

Der an Nummer fünf gesetzte Struff musste sich im letzten Spiel des Tages dem als Nummer vier eingestuften Georgier Nikolos Bassilaschwili 5:7, 6:4, 3:6 geschlagen geben. Zuvor hatte Hanfmann gegen den Italiener Lorenzo Sonego (Nr. 3) 6:3, 6:7 (6:8), 3:6 verloren.

Im zweiten Satz schlug Hanfmann bereits zum Matchgewinn auf, konnte die Chance nach einem lange überzeugenden Auftritt aber nicht nutzen.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der 30 Jahre alte Struff kassierte im ersten Satz drei Breaks, den zweiten Durchgang holte er sich mit einem Aufschlagdurchbruch zum 6:4. Doch durch zwei frühe Breaks zum 0:3 geriet Struff im letzten Satz schnell auf die Verliererstraße.