Happy 2020! 5 Fitness-Übungen, die du beim Zähneputzen machen kannst

Ann-Catherin KargFreie Journalistin

Neues Jahr, neues Glück, aber auch jede Menge Druck, den wir uns vorrangig selbst machen. Mehr Sport, mehr Erfolg, mehr Me-Time – und am besten alles auf einmal! Dabei wissen wir doch eigentlich, dass es die kleinen Schritte sind, die uns dabei helfen, unser Leben langfristig so zu optimieren, dass wir glücklich(er) sind. Im Januar stellen wir täglich Tipps und Tricks vor, die sich ganz einfach in den Alltag integrieren lassen und für gute Laune sorgen. Heute: Diese kurzen Übungen sorgen für einen knackigen Hintern und schöne Beine – ganz nebenbei!

Beim Zähneputzen kannst du wunderbar ein Mini-Workout einbauen. (Bild: Getty Images)
Beim Zähneputzen kannst du wunderbar ein Mini-Workout einbauen. (Bild: Getty Images)

Zähneputzen ist so wichtig, so gesund… aber auch sooooo langweilig. Umso besser, wenn du die mindestens 6 Minuten täglich künftig nicht nur damit verbringst, deinen Tagträumen nachzuhängen oder mit der Zahnbürste in der Hand durch die Wohnung zu laufen. Denn: Es gibt viele kleine Fitnesseinheiten, die du super nebenbei absolvieren kannst. Wir stellen die besten fünf davon vor.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

1. Auf die Zehenspitzen

Wusstest du, dass du deine Waden ganz einfach dadurch trainieren kannst, indem du dich auf die Zehenspitzen stellst? Calf Raises sind nicht nur eine der effektivsten, sondern auch der einfachsten Übungen für schöne Beine: Stelle dich aufrecht vor das Waschbecken, dein Rücken bildet ein leichtes Hohlkreuz und die Beine stehen etwas weniger als hüftbreit auseinander. Nun hebst du den hinteren Teil deiner Füße so an, dass das ganze Gewicht von Vorderfuß und Zehen getragen wird. Hebe deine Ferse so weit wie möglich an und kehre langsam wieder in den normalen Stand zurück. Wenn du Probleme dabei hast, das Gleichgewicht zu halten, kannst du die Hand, die nicht mit Zähneputzen beschäftigt ist, dazu nutzen, dich leicht (!) am Waschbecken abzustützen.

Ausgeschlafen ins Badezimmer: 5 Tipps für einen besseren Schlaf

2. An die Wand

Diese Übung sorgt für einen straffen Po: Lehne dich im Badezimmer mit angewinkelten Knien (90-Grad-Winkel) und geradem Rücken an eine Wand. Halte diese Position, solange es dir möglich ist und stoppe die Zeit. Wenn es zu anstrengend wird, stehe auf, schüttele die Beine und gehe erneut in die Position. Versuche, die Zeit, die du diese Übung am Stück durchführen kannst, jede Woche um 5 Sekunden zu steigern.

Wenn du dich in deinem Alltag öfter mal auf die Zehenspitzen stellst, sorgt das nicht nur für kräftigere Waden - du beugst auch Krampfadern vor. (Bild: Getty Images)
Wenn du dich in deinem Alltag öfter mal auf die Zehenspitzen stellst, sorgt das nicht nur für kräftigere Waden - du beugst auch Krampfadern vor. (Bild: Getty Images)

3. Beinchen in die Höh'

Und noch eine Übung, die – wenn du sie regelmäßig durchführst – für einen knackigen Hintern sorgt: Stelle dich in aufrechter Haltung vor das Waschbecken und spanne deine Po-Muskulatur an. Nun hebst du abwechselnd das ausgestreckte Bein nach hinten an. Wiederhole diese Übung, bis du mit dem Zähneputzen fertig bist.

Happy 2020! Warum Spaziergänge vollkommen unterschätzt werden

4. Side-Kick

Für noch schönere Beine stellst du dich mit geradem Rücken an das Waschbecken, die Beine stehen hüftbreit auseinander. Nun verlagerst du das Gewicht auf ein Bein und spannst die Zehenspitzen des anderen an, indem du die Zehen nach oben ziehst. Hebe nun das gestreckte Bein langsam nach außen und senke es ebenso langsam wieder ab. Wiederhole diese Übung zunächst 10 bis 15-mal, dann wechselst du die Seite. Die Wiederholungen kannst du wöchentlich um 5 Einheiten pro Seite steigern.

Happy 2020: Zeit, aufzuräumen – und zwar unseren Kopf

5. Die goldene Mitte

Auch deinen Bauch kannst du auf denkbar einfachste Art und Weise trainieren. Spanne dafür ganz einfach deine Bauchmuskeln für 3 bis 5 Sekunden an, lasse locker und wiederhole die Übung während der kompletten Dauer des Zähneputzens.

Lesen Sie auch