Bereits knapp 400.000 Euro: Havertz sammelt für Hochwasser-Opfer

·Lesedauer: 1 Min.

Nationalspieler Kai Havertz hat mit seiner Spendenaktion für die Hochwasser-Opfer bereits knapp 400.000 Euro gesammelt.

LONDON, ENGLAND - AUGUST 22: Kai Havertz of Chelsea reacts during the Premier League match between Arsenal and Chelsea at Emirates Stadium on August 22, 2021 in London, England. (Photo by Shaun Botterill/Getty Images)
Kai Havertz setzt sich für die Opfer der Flutkatastrophe ein. (Bild: Shaun Botterill/Getty Images)

"Das hat mich sehr gefreut. Mich hat die Situation sehr betroffen gemacht, weil es nah an meinem Zuhause passiert ist", sagte der Champions-League-Sieger vom FC Chelsea in einem Pool-Interview mit verschiedenen Medien. Er selbst habe dafür 100 Schuhe versteigert und eine Spende dazu gegeben.

Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz

Mit dem Deutschen Roten Kreuz habe er eine Kooperation geschlossen, dadurch komme die Hilfe "direkt vor Ort" an. Das sei ihm wichtig, denn: "Viele Menschen haben wirklich alles verloren und kein Zuhause mehr."

Das soziale Engagement des Offensivspielers betrifft auch den Tierschutz, immer wieder rettet Havertz Tiere vor dem Schlachthof. "Es macht mir viel Spaß, Esel, Pferde oder Ponys zu retten", sagte der 22-Jährige: "Bei meiner Familie zu Hause stehen gerade vier Esel."

Im Video: Hochwasser, Dürre, Golfstrom - Weltklimarat schlägt Alarm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.