Hazard sieht sich ungeeignet für Chelsea-Kapitänsamt

In der Nationalmannschaft trägt der Belgier die Binde am Arm. Für das Kapitänsamt im Verein sieht er sich jedoch als ungeeignet an.

Kapitän John Terry wird den FC Chelsea im kommenden Sommer verlassen. Superstar Eden Hazard, der in der belgischen Nationalmannschaft die Binde trägt, sieht in sich jedoch keinen Nachfolger für Terry.

"Ich denke, wir haben einige Spieler in der Mannschaft, die dieses Amt besser ausfüllen können", sagte Hazard gegenüber Sky Sports. "Abseits des Platzes rede ich nicht besonders viel. In England muss ein Kapitän jedoch viel sprechen und die Kollegen auf die Spiele einstellen. Ein solcher Typ bin ich jedoch nicht. Ich spreche lieber mit den Füßen", so der 26-Jährige. "John hat das Amt gut ausgefüllt. Gary Cahill, Cesar Azpilicueta und auch Cesc Fabregas können das auch. Sie verdienen es, Kapitän zu sein", führte er aus.

Hazard spielt seit 2012 an der Stamford Bridge und ist aktuell mit den Blues auf dem Weg zum zweiten Premier-League-Titel.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen