HBL: Gummersbach: "Noch haben wir nichts erreicht"

Aufatmen in Gummersbach: Nach sechs Pleiten in Folge konnte der VfL mit einem 30:26 gegen den TSV Hannover-Burgdorf wieder einen Sieg feiern. Doch wirklich Freude kommt bei den Nordrhein-Westfalen nur bedingt auf - der Abstiegskampf steht weiter im Fokus.

Aufatmen in Gummersbach: Nach sechs Pleiten in Folge konnte der VfL mit einem 30:26 gegen den TSV Hannover-Burgdorf wieder einen Sieg feiern. Doch wirklich Freude kommt bei den Nordrhein-Westfalen nur bedingt auf - der Abstiegskampf steht weiter im Fokus.

"Noch haben wir nichts erreicht, wir müssen jetzt mit der gleichen Konzentration die nächste Aufgabe in Stuttgart angehen", warnte Interimstrainer Sead Hasanefendic vor der Partie beim TVB.

Das Spiel gegen Hannover sei "sehr stark" gewesen, doch "das Duell in Stuttgart wird ebenso schwer", führte Hasanefendic weiter aus: "Ein Sieg muss das Ziel sein, denn ansonsten ist die Lage gleich wieder ähnlich prekär wie vor dem Hannover-Spiel."

Gummersbach liegt aktuell auf dem 13. Tabellenplatz und befindet sich damit nach 27 Spielen im Abstiegskampf.

Mehr bei SPOX: Inter gegen Neapel live auf DAZN! | LIVESTREAM-Kalender: Die Playoffs auf SPOX und DAZN | Prokop hat noch Hoffnung für Kiel und Flensburg

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen