Erneute Spielabsage in der HBL

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Erneute Spielabsage in der HBL
Erneute Spielabsage in der HBL

Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf hat sich wegen eines positiven Coronatests bei einem Spieler in häusliche Quarantäne begeben. Das für Donnerstagabend angesetzte Heimspiel gegen die Eulen Ludwigshafen wurde abgesagt und soll nachgeholt werden. Das gab Hannover am Vormittag bekannt.

Der Profi weise keinerlei Symptome auf. Ludwigshafen warte "aktuell ebenso auf die Nachtestungen, die nach dem vergangenen Heimspiel aufgrund der positiven Fälle beim Gegner (TBV Lemgo-Lippe) getätigt werden mussten".

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Hannover ist nicht zum ersten Mal betroffen. Rückraumspieler Filip Kuzmanovski war direkt nach der Rückkehr von der Weltmeisterschaft in Ägypten Anfang Februar positiv getestet worden. Zuvor hatte es Torhüter Domenico Ebner erwischt.