Zentimeter-Drama für Dreispringer Heß

Zentimeter-Drama für Dreispringer Heß
Zentimeter-Drama für Dreispringer Heß

Dreispringer Max Heß hat bei seiner WM-Premiere das Finale knapp verpasst.

Der 26 Jahre alte Ex-Europameister kam aus Chemnitz in Eugene in der Qualifikation auf 16,64 m und Platz 13 in der Endabrechung. Zur Teilnahme an der Medaillenentscheidung der besten Zwölf am Samstag fehlten ihm nur vier Zentimeter.

2017 war Heß zwar zur WM nach London angereist, musste seinen Start kurz vor der Qualifikation aber absagen. Bei den Olympischen Spielen 2016 und 2021 war er jeweils in der Qualifikation gescheitert.

Olympiasieger Pedro Pablo Pichardo (Portugal) war mit 17,16 m der beste Qualifikant. US-Star Christian Taylor, zuletzt dreimal in Folge Weltmeister, schied mit 16,48 m als 18. aus.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.