Heidenheim beendet Negativserie

Heidenheim beendet Negativserie
Heidenheim beendet Negativserie

Der 1. FC Heidenheim hat in der 2. Fußball-Bundesliga seine Negativserie beendet. Die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt gewann bei Jahn Regensburg verdient mit 2:0 (0:0). Heidenheim war zuletzt vier Mal ohne Sieg geblieben (drei Niederlagen) und hatte dadurch alle Aufstiegschancen verspielt.

Für die Gäste trafen Patrick Mainka (51.) und Tobias Mohr (81.). Sie besiegelten Regensburgs sechstes Spiel ohne Sieg in Serie. Für den Jahn ging es aber wie für Heidenheim um nichts mehr.

Er erwarte „keinen fußballerischen Leckerbissen“, sagte Jahn-Coach Mersad Selimbegovic vor der Partie. Und er sollte Recht behalten. Der SSV präsentierte sich weitgehend harmlos. Heidenheim war etwas aktiver und hatte schon vor der Pause bei zwei Pfostentreffern durch Robert Leipertz (4.) und Jonas Föhrenbach (20.) Pech.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.