Bei Heidenheim hängen die Trauben hoch

Bei Heidenheim hängen die Trauben hoch
Bei Heidenheim hängen die Trauben hoch

Will die Arminia den schwachen Saisonstart hinter sich lassen, muss beim 1. FC Heidenheim 1846 gewonnen werden. Heidenheim muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Zuletzt kassierte Bielefeld eine Niederlage gegen den Hamburger SV – die vierte Saisonpleite.

Mit nur einem Gegentor hat der 1. FC Heidenheim 1846 die beste Defensive der 2. Liga. Drei Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz des Heimteams.

Insbesondere an vorderster Front kommen die Gäste nicht zur Entfaltung, sodass nur zwei erzielte Treffer auf das Konto von DSC Arminia Bielefeld gehen.

Mit Blick auf die Anfälligkeit seiner Hintermannschaft dürfte das Team von Uli Forte mit Bauchschmerzen in die Partie gegen Heidenheim gehen. Neben Bielefeld gibt es nur noch ein weiteres Team, das in der Liga ohne Punkte in der Tabelle dasteht. Der 1. FC Heidenheim 1846 ist mit neun Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet.

DSC Arminia Bielefeld steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison von Heidenheim bedeutend besser als die der Arminia.