Heimmacht Borussia Dortmund

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Heimmacht Borussia Dortmund
Heimmacht Borussia Dortmund

Stuttgart steht beim BVB eine schwere Aufgabe bevor. Dortmund musste sich im vorigen Spiel RB Leipzig mit 1:2 beugen. Der VfB Stuttgart zog gegen DSC Arminia Bielefeld am letzten Spieltag mit 0:1 den Kürzeren.

Borussia Dortmund ist zu Hause noch immer ohne Punktverlust. Nach elf gespielten Runden gehen bereits 24 Punkte auf das Konto des Heimteams und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Mit 28 geschossenen Toren gehört der BVB offensiv zur Crème de la Crème der Bundesliga. Acht Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des BVB. Dortmund tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

In der Fremde ist beim VfB noch Sand im Getriebe. Erst drei Punkte sammelte man bisher auswärts. Der Gast steht aktuell auf Position 15 und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Zwei Siege, vier Unentschieden und fünf Niederlagen stehen bis dato für Stuttgart zu Buche. Die volle Punkteausbeute sprang für den VfB Stuttgart in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Insbesondere den Angriff von Borussia Dortmund gilt es für den VfB in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt Dortmund den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Als bequemer Gegner gilt der VfB Stuttgart nicht. 26 Gelbe Karten kassierte Stuttgart schon in der laufenden Saison. Eine gemütliche Vorstellung wird es für Borussia Dortmund demnach nicht werden.

Formstärke und Tabellenposition sprechen für den BVB. Stuttgart bleibt die Rolle des Herausforderers.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.