Heimmacht FC Viktoria 1889 Berlin

·Lesedauer: 1 Min.
Heimmacht FC Viktoria 1889 Berlin
Heimmacht FC Viktoria 1889 Berlin

Der FC Viktoria 1889 Berlin will im Spiel gegen den VfL Osnabrück nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Zuletzt spielte Viktoria unentschieden – 1:1 gegen den TSV 1860 München. Der letzte Auftritt von Osnabrück verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 0:1-Niederlage gegen den FSV Zwickau.

Bei Vikt. Berlin ist die Hintermannschaft mit 14 Gegentreffern anfällig, während man in der Offensive durch die Bilanz von 22 Tore zu überzeugen weiß. Das Heimteam holte den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt zwölf Zähler. Aus diesem Grund dürfte der FC Viktoria 1889 Berlin sehr selbstbewusst auftreten. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte Viktoria in den vergangenen fünf Spielen.

Mit Blick auf die Kartenbilanz des VfL Osnabrück ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt.

Die Kontrahenten liegen in der Tabelle beinahe gleichauf. Lediglich ein Zähler trennt die Teams aktuell. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein.

Mit Vikt. Berlin spielt Osnabrück gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.