Heimmacht TSV 1860 München

Heimmacht TSV 1860 München
Heimmacht TSV 1860 München

Die Gäste treffen am Samstag (14:00 Uhr) auf 1860. Zuletzt spielte der TSV 1860 München unentschieden – 1:1 gegen Borussia Dortmund II. Der FCI kam zuletzt gegen den FSV Zwickau zu einem 0:0-Unentschieden.

Angesichts der guten Heimstatistik (5-0-0) dürfte 1860 selbstbewusst antreten. Nach neun gespielten Runden gehen bereits 22 Punkte auf das Konto des Heimteams und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Mit 22 geschossenen Toren gehört die Elf von Trainer Michael Köllner offensiv zur Crème de la Crème der 3. Liga. Der TSV 1860 München verbuchte sieben Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite.

Mehr als Platz acht ist für Ingolstadt gerade nicht drin. Mit Blick auf die Kartenbilanz des Teams von Trainer Rüdiger Rehm ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. Der Defensivverbund des FC Ingolstadt 04 steht nahezu felsenfest. Erst siebenmal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Der FCI wartet mit einer Bilanz von insgesamt vier Erfolgen, drei Unentschieden sowie zwei Pleiten auf. In den letzten fünf Spielen schaffte Ingolstadt lediglich einen Sieg.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des FC Ingolstadt 04 sein: 1860 versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz.

Mit dem TSV 1860 München trifft der FCI auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.