"Barca macht Bayern Angst"

Der FC Bayern empfängt am Dienstagabend den FC Barcelona zum Champions-League-Kracher. SPORT1 fasst die spanischen Pressestimmen zusammen, wie dort über den Showdown und das Wiedersehen mit Robert Lewandowski gedacht wird.

Haben bisher gut lachen: Barcelonas Knipser Robert Lewandowski und Vorbereiter Ousmane Dembele.
Haben bisher gut lachen: Barcelonas Knipser Robert Lewandowski und Vorbereiter Ousmane Dembele. (Bild: REUTERS/Marcelo Del Pozo)

Die Champions-League-Partie zwischen dem FC Bayern und dem FC Barcelona elektrisiert. Es kommt nicht nur zu einem Kräftemessen zweier absoluten Top-Klubs, sondern auch zum Aufeinandertreffen mit Robert Lewandowski. Er kehrt am Dienstag nach seinem Wechsel im Sommer zum ersten Mal mit seinem neuen Arbeitgeber zurück nach München.

SPORT1 hat sich im Vorfeld der Partie durch die spanischen Sportmedien gelesen und fasst die Pressestimmen zusammen.

Barca "der Favorit in der Allianz Arena"

Marca: Barca macht den Bayern Angst. Die Katalanen sind überragend in die Saison gestartet und die Bayern, die dreimal Unentschieden in der Bundesliga gespielt haben, sind vor Barca gewarnt.

Die Situationen von Barcelona und Bayern haben sich in nur wenigen Monaten deutlich verändert. Die Anwesenheit von Lewandowski bei Barca und der überragende Saisonstart sowie der zögerliche Start der Nagelsmann-Mannschaft in der Bundesliga sind Grund für den Wandel der Situationen. Das Spiel kommt für Barcelona zu einem besseren Zeitpunkt als für die Bayern. Tatsächlich ist das Team von Trainer Xavi der Favorit in der Allianz Arena.

Mundo Deportivo: Lewandowski, vom Henker von Barca zum Verbündeten gegen die Bayern. Der große Ansporn wird der Empfang sein, den die Bayern-Fans Lewandowski widmen. Außerdem wird geguckt, ob sich der Pole beim seinem Jubel zurückhalten wird, falls sich seine Tor-Serie fortsetzt. Alles deutet darauf hin, dass er dies trotz der Bedeutung des Treffers tun wird.

Lewandowski kehrt mit dem Feind zurück

Sport: Bayern hat wahrscheinlich eine Autorität in Europa, die Barca vor langer Zeit verloren hat. Es ist auch wahrscheinlich, dass Barca Bayern mehr fürchtet. Aber die Realität ist, dass der entscheidende Spieler die Mannschaft gewechselt hat und nun gegen die Interessen des deutschen Riesen spielt. Robert Lewandowski kehrt an diesem Dienstag mit dem Feind in die Allianz Arena zurück.

AS: Die Zeit der Revanche. Im Verein sind sie sich bewusst, dass beim Spiel in München mehr als die drei Punkte auf dem Spiel stehen. Ein gutes Ergebnis gegen Bayern würde viele ausstehenden Rechnungen mit den Deutschen begleichen.

Im Video: Champions League: Jamal Musiala ist einsatzbereit gegen den FC Barcelona