Hertha BSC: Junioren-Nationalspieler Arne Maier reicht Transferwunsch ein

Goal.com
U21-Nationalspieler Arne Maier sieht bei der Hertha für sich keine Perspektive mehr. Deshalb will er den Klub noch in diesem Monat verlassen.
U21-Nationalspieler Arne Maier sieht bei der Hertha für sich keine Perspektive mehr. Deshalb will er den Klub noch in diesem Monat verlassen.

Arne Maier möchte Hertha BSC noch in dieser Transferperiode verlassen. Durch die Verpflichtung von Santiago Ascacibar sowie dem bevorstehenden Transfer von Lucas Tousart sieht der Junioren-Nationalspieler keine Perspektive mehr beim Hauptstadtklub.

"Nach intensiver Bedenkzeit habe ich um ein Gespräch mit den Verantwortlichen, also Michael Preetz und Jürgen Klinsmann, gebeten und danach meine Entscheidung - noch in diesem Transferfenster wechseln zu wollen - mitgeteilt", sagte Maier der Bild.

Maier: "Beste Lösung, zu gehen"

"Als Fußballer willst du spielen, gebraucht werden und dem Team auf dem Platz helfen. Den Glauben daran, dass ich diese Rolle in nächster Zeit bei Hertha einnehmen kann, habe ich nicht mehr", führte der 21-Jährige aus. Maier kommt in dieser Saison bislang lediglich auf 20 Minuten Einsatzzeit. Der Mittelfeldspieler war wegen einer Knieverletzung von August bis November ausgefallen.

"Ich möchte nicht falsch verstanden werden: Ich bin Hertha wirklich dankbar und ich habe viele schöne Erinnerungen an die letzten zwölf Jahre hier in Berlin, aber aktuell ist es einfach die beste Lösung, zu gehen", sagte Maier, der erneut an einer Verletzung laboriert. Im Testspiel in der Vorbereitung gegen Eintracht Frankfurt (9. Januar) war Maier umgeknickt. Seitdem befindet er sich wieder im Aufbau-Training.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch