Hertha: Preetz kommentiert Transfer-Gerüchte um Xhaka nicht

Hertha: Preetz kommentiert Transfer-Gerüchte um Xhaka nicht
Hertha: Preetz kommentiert Transfer-Gerüchte um Xhaka nicht

Manager Michael Preetz vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC hat auf die Gerüchte um eine mögliche Verpflichtung des früheren Bundesligaprofis Granit Xhaka ausweichend reagiert. "Wir werden keine Namen kommentieren", sagte Preetz am Freitag. 
Der beim FC Arsenal in Ungnade gefallene Schweizer soll laut Bild seine Mitspieler in London bereits über seine Wechselabsichten informiert haben. Nach Angaben des Schweizer Blick haben die Berliner ein Angebot für den 27 Jahre alten Mittelfeldspieler abgegeben, der im Sommer 2016 von Borussia Mönchengladbach auf die Insel gewechselt war. 
Hertha BSC ist mit dem Einstieg von Investor Lars Windhorst finanziell in neue Dimensionen vorgestoßen. Trainer Jürgen Klinsmann hatte hochkarätige Neuverpflichtungen in Aussicht gestellt, zuletzt war auch über eine Zusammenarbeit mit WM-Held Mario Götze spekuliert worden.
Preetz erklärte am Freitag, es sei "grundsätzlich möglich", dass es im Winter "in beiden Richtungen zu Veränderungen kommen kann. Das Transferfenster öffnet aber erst am 1. Januar." 
Nach zuletzt zwei Siegen in Folge will Klinsmann im Spiel gegen den Tabellenzweiten Borussia Mönchengladbach am Samstag (18.30 Uhr/Sky) "den Schwung mitnehmen. Wir wollen einen weiteren Dreier landen, das ist unser Ziel gegen eine sehr, sehr starke Mannschaft, vor der wir sehr viel Respekt haben. Aber Angst haben wir keine", sagte Klinsmann.






Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch