Herzschlagfinale! Vorletztes Playoff-Ticket vergeben

Was für ein hochspannendes Finale um das vorletzte Playoff-Ticket in der NFL!

Am 18. und letzten Spieltag der Regular Season kam es zum Fernduell um das letzte AFC-Ticket für die Postseason. Drei Teams hatten noch Chancen auf die begehrte Wildcard: Die New England Patriots, die Miami Dolphins und die Pittsburgh Steelers. Und es wurde spannend bis zum Schluss! (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Dolphins-Kicker mit spätem Field Goal zum Sieg

Am Ende konnte nur ein Team jubeln. Und das waren in diesem Fall die Dolphins. Die Franchise aus Florida setzte sich mit 11:6 gegen die New York Jets durch. Ein Field Goal von Miami-Kicker Jason Sanders 20 Sekunden vor dem Ende brachte schließlich den Sieg und den damit verbundenen Einzug in die Wild Card Round. Am Ende gewannen die Dolphins die Partie, ohne einen Touchdown erzielt zu haben. Ein Safety markierte mit ablaufender Uhr dann den Endstand. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Dies war aber nur möglich, weil die Patriots ihre Chance auf das Ticket liegenließen. Das Team aus Foxborough hätte mit einem Sieg die Playoffs klarmachen können, verlor allerdings mit 23:35 gegen die Buffalo Bills. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Den Bills, die in Gedanken an ihren Safety Damar Hamlin spielten, gelangen dabei gleich zwei Kickoff-Return-Touchdowns. Das freute auch Hamlin, der sich das Spiel aus dem Krankenhaus anschaute. Er war im Monday Night Game gegen die Cincinnati Bengals zusammengebrochen und nach einem Herzstillstand wiederbelebt worden.

Leidtragender waren auch die Steelers, die trotz eines 28:14-Sieges gegen die Cleveland Browns in die Röhre schauten.

Das letzte Playoff-Ticket wird in der Nacht zu Montag in der NFC vergeben. Dort haben die Seattle Seahawks (spielen gegen die Los Angeles Rams), die Detroit Lions und die Green Bay Packers (im direkten Duell) noch Chancen.

Alles zur NFL auf SPORT1.de