Ist diese Klausel Schlüssel für die nächste Haaland-Saga?

Ist diese Klausel Schlüssel für die nächste Haaland-Saga?
Ist diese Klausel Schlüssel für die nächste Haaland-Saga?

Real Madrid setzte nach dem gescheiterten Mbappé-Deal mit den Verpflichtungen von Antonio Rüdiger und Aurélien Tchouameni schon zwei Ausrufezeichen in diesem Transferfenster.

Nun sollen laut der spanischen Zeitung AS die Vertragsverlängerungen mit den Leistungsträgern von höchster Priorität sein, allen voran mit Torgarant Karim Benzema. Eine besondere Klausel könnte den Madrilenen dabei entgegenkommen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zu La Liga)

Offenbar ist es bei Real nicht unüblich, eine automatische Verlängerung zu vereinbaren, die im Falle eines Ballon-d‘Or-Gewinns greift. So soll das auch bei Luka Modric passiert sein, dessen Arbeitspapier sich im Jahr 2018 automatisch um eine Saison bis 2022 verlängerte.

Es ist der AS nicht bekannt, ob eine derartige Klausel auch im Benzema-Vertrag steht. Der Champions-League-Sieger soll jedoch unabhängig davon alles daran setzen, seinen Superstar, der mit 42 Toren maßgeblich am Gewinn der Meisterschaft und der Königsklasse beteiligt war, länger zu binden.

Bleibt Benzema bis zur Haaland-Verpflichtung?

Die Königlichen möchten Medienberichten zufolge im Jahr 2024 einen zweiten Versuch starten, Wunderstürmer Erling Haaland in die spanische Hauptstadt zu lotsen. Dann soll nämlich eine im Vertrag mit Manchester City verankerte Ausstiegsklausel greifen.

Bis dahin wäre Vereinslegende Benzema wohl die perfekte Lösung. In Madrid trauen die Verantwortlichen dem Franzosen offenbar zwei weitere Spielzeiten auf Top-Niveau zu.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.