Hinrunde für Leipzigs Kampl gelaufen, Knöchelprellung bei Upamecano

Hinrunde für Leipzigs Kampl gelaufen, Knöchelprellung bei Upamecano
Hinrunde für Leipzigs Kampl gelaufen, Knöchelprellung bei Upamecano

Fußball-Bundesligist RB Leipzig muss den Rest der Hinrunde ohne Mittelfeldspieler Kevin Kampl bestreiten. Der 29-Jährige wird sich am Montag einer Operation am rechten Sprunggelenk unterziehen und langfristig ausfallen. Auch der Gesundheitszustand von Innenverteidiger Dayot Upamecano bereitet Sorge. Der Franzose erlitt in der Schlussphase des Ligaspiels gegen den 1. FC Köln am Samstagabend (4:1) eine schwere Knöchelprellung.
Noch am Samstag war unklar gewesen, ob Kampl eine Operation erspart bleibt. "Wenn er schmerzfrei ist, müssen wir nicht operieren. Wenn er immer einen latenten Schmerz hat und er nicht ganz befreit trainieren kann, dann werden wir es machen. Am Ende wird er das entscheiden", hatte Trainer Julian Nagelsmann gesagt. 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch