Historisches Triple-Double! Westbrook lässt NBA staunen

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Historisches Triple-Double! Westbrook lässt NBA staunen
Historisches Triple-Double! Westbrook lässt NBA staunen

Was für eine Performance von Russell Westbrook!

Der Superstar der Washington Wizards hat sein Team mit einem historischen Triple-Double zu einem Sieg gegen die Indiana Pacers geführt. Am Ende stand auf der Anzeigentafel ein 132:124.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der Point Guard legte 35 Punkte, 14 Rebounds und 21 Assists auf. Es war bereits das sechste 20-20-Spiel in seiner Karriere. Ein Spiel mit mindestens 30 Punkten und 20 Assists gelang in der NBA-Geschichte vor ihm nur zwei Spielern: Magic Johnson und Oscar Robertson. (NEWS: Alles zur NBA)

Es war zudem bereits das 16. Triple-Double für den 32-Jährigen, der damit in nur 38 Spielen den Franchise-Rekord der Wizards geknackt hat. Zuvor gelangen Darrell Walker zwischen 1987 und 1991 15 Triple-Doubles in ganzen 283 Spielen.

Westbrook begeistert Coach Brooks

"Er macht Dinge, dich ich so noch nicht gesehen haben", zeigte sich Coach Scott Brooks begeistert. "Er ist ein Gewinner und kämpft. Er ist nicht perfekt und die ganzen Experten wollen immer nur das sehen, was er nicht kann. Dabei vergessen sie aber die Dinge, die er gut kann."

Trotz der Abwesenheit des wegen einer Hüftverletzung fehlenden Bradley Beal zeigten die Wizards eine hervorragende Leistung. Neben Westbrook zeigte sich vor allem Power Forward Rui Hachimura mit 26 Punkten in guter Verfassung. (SERVICE: Der Spielplan der NBA-Saison 2020/21)

Bei den Pacers schwang sich Domantas Sabonis mit 35 Zählern zum Topscorer auf. Aufgrund von fehlender Hilfe seiner Mitspieler reichte es aber nicht zum Sieg. (SERVICE: Die Tabellen der NBA)