Hoeneß ärgert sich über Lewandowski-Verletzung

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Hoeneß ärgert sich über Lewandowski-Verletzung
Hoeneß ärgert sich über Lewandowski-Verletzung

Robert Lewandowski wird dem FC Bayern wegen seiner Knieverletzung in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Der Verein prognostizierte in einer Mitteilung die Ausfallzeit des polnischen Toptorjägers auf "rund vier Wochen".

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Hoeneß: "Das ist ein großer Mist für uns"

"Von solchen Prognosen halte ich gar nichts", sagte Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß bei RTL. "Man muss abwarten, wie sich die Verletzung entwickelt. Der Eine braucht zwei, drei Wochen. Der andere sechs Wochen. Man muss abwarten. Das ist einfach ein großer Mist für uns."

Lewandowski hatte sich im WM-Qualifikationsspiel Polens gegen Andorra eine Bänderdehnung im rechten Knie zugezogen. Der polnische Verband war zunächst von einer Ausfallzeit von "fünf bis zehn Tagen" ausgegangen.

"Es ist ja meistens so, wenn sich ein Spieler bei der Nationalmannschaft verletzt, dann spielen die Ärzte das immer schön runter und die Vereine haben dann die Konsequenzen zu tragen", sagte Hoeneß.