Hoeneß mit flammendem Corona-Appell

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.
Hoeneß mit flammendem Corona-Appell
Hoeneß mit flammendem Corona-Appell

Der Kampf der Bundesregierung gegen die Corona-Pandemie geriet zuletzt auch wegen Problemen beim Impfen ins Stocken.

Uli Hoeneß, Ehrenpräsident des FC Bayern, hat nun aber das Vorgehen der Bundesregierung verteidigt.

"Ich finde es total richtig, dass die Bundesregierung da Vorsicht walten lässt", sagte Hoeneß in seiner Funktion als RTL-Experte am Rande des WM-Qualifikationsspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Nordmazedonien. (SERVICE: Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Die Bundesregierung hatte am Dienstag nach Komplikationen mit dem Impfstoff von AstraZeneca beschlossen, das Vakzin des britisch-schwedischen Herstellers nur noch an Personen über 60 Jahren zu verimpfen.

"Wenn ich vorher in einem Bericht gehört habe, dass die Gesundheitsbehörden in England ganz anders reagieren, muss ich darüber lächeln", ergänzte Hoeneß. "Ich finde, unsere Gesundheitsbehörde ist die Allerbeste auf der Welt. Ich möchte mich zum Beispiel nicht an einem Supermarkt oder an einer Tankstelle wie in Amerika impfen lassen."

Hoeneß übt Kritik an den Medien

Hoeneß forderte zu Geschlossenheit auf und kritisierte auch die Medien.

"Ich bin überzeugt, dass wir jetzt auf der Zielgeraden der ganzen Geschichte sind. Ich denke, dass wir bis Ende Juli ziemlich durch sein werden mit den Impfungen. Man muss jetzt etwas Geduld haben. Die eine oder andere Zeitung sollte aufhören, der Regierung ständig Knüppel zwischen die Beine zu schmeißen", sagte der 69-Jährige.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

"Wir sind ein Volk" und man müsse das gemeinsam durchstehen, so Hoeneß weiter. "Ob jetzt einer nach Mallorca in den Urlaub fährt oder nicht, ist nicht so wichtig, sondern es geht um den Kampf gegen eine Krankheit, die wir alle noch nicht erlebt haben. Und da müssen wir zusammenhalten."

Hoeneß: "Wer zuletzt lacht ..."

Hoeneß gab sich optimistisch, dass weitere Impfstoffe schon bald zu einer Verbesserung der Situation beitragen werden.

"Wir werden demnächst viele Biontech-Vakzine kriegen. Wir werden demnächst CureVac-Medizin bekommen und dann geht es: zack, zack! Und dann bin ich überzeugt, dass es gut wird."

Abschließend meinte Hoeneß: "Am Anfang sind viele Fehler gemacht worden, gar keine Frage. Aber jetzt läuft das gut an. Und wer zuletzt lacht, lacht am besten."