Nach Horror-Sturz: Tande springt wieder

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Nach Horror-Sturz: Tande springt wieder
Nach Horror-Sturz: Tande springt wieder

Es waren furchtbare Szenen, als Daniel André Tande am 25. März einen Horrorsturz beim Skiflug-Weltcup in Planica hinlegte.

Der Ausnahme-Skispringer erlitt unter anderem schwere Kopfverletzungen, musste per Intubation mechanisch beatmet und in ein künstlichen Koma versetzt werden, ehe es später Entwarnung gab, Tande werde keine bleibenden Schäden davontragen.

Knapp fünf Monate nach dem Drama in Slowenien ist der 27-Jährige nun erstmals wieder auf eine Skisprung-Schanze zurückgekehrt: Unter Ausschluss der Öffentlichkeit absolviert er bei Oslo auf der Anlage Midtstuebakken seit Montag einige Versuche. (NEWS: Alles Wichtige zum Skispringen)

“Es ist unglaublich, endlich wieder springen zu können”, sagte Tande, der in Planica bei dem misslungenen Probedurchgang nach fast 100 Metern mit voller Wucht auf den Hang geknallt war, dabei auch einen Schlüsselbeinbruch sowie Verletzungen der Lunge erlitten hatte.

Er sei jetzt ein wenig überrascht, “dass das Level meiner Sprünge ganz gut zu sein scheint”.

Nach Horror-Sturz: Tande springt wieder

Alexander Stöckl bestätigte der norwegischen Online-Zeitung Nettavisen, Tande sei bereits wieder in guter körperlicher Verfassung: “Sein Weg zurück war ein sehr guter Prozess mit großer Unterstützung durch das medizinische Team und Spezialisten.

Norwegens Cheftrainer habe “das Gefühl, dass alles richtig gemacht wurde.”

Tande räumte indes ein, die lange Wartezeit auf den ersten Sprung auf der Normalschanze in Oslo sei furchtbar gewesen: “Es war ein bisschen schwierig für mich, meinen Teamkollegen beim Springen zuzusehen.

Doch jetzt sei er “endlich wieder zurück, und es ist unglaublich.” (HINTERGRUND: So litt Tande schon vor dem Horrorsturz)

Bereits im April war Tande von Stöckl in den norwegischen Teamkader für den Olympia-Winter berufen worden.

Im Juni stieg Tande dann wieder ins Training ein.




Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.