Horror-Verletzung bei Chelsea-Sieg

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Horror-Verletzung bei Chelsea-Sieg
Horror-Verletzung bei Chelsea-Sieg

Schlimme Szene in der Premier League! (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Premier League)

Beim 1:0-Sieg des FC Chelsea beim FC Everton wurde Evertons Verteidiger Ben Godfrey schwer verletzt. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

Nach zehn Minuten Spielzeit spielte er einen Fehlpass, den Keeper Jordan Pickford vor einem Eckball zu retten versuchte. Das gelang ihm jedoch nicht, denn Kai Havertz kam an den Ball, der hinter der Torauslinie schien.

Der deutsche Nationalspieler dribbelte in den Strafraum und wurde dann von Godfrey, der seinen Fehler wieder gutmachen wollte, fair mit einer Grätsche gestoppt.

Dabei blieb jedoch dessen Bein im Gras hängen, sodass er Minuten lang behandelt werden musste. Unter großem Applaus wurde der Engländer dann verletzt vom Platz getragen.

„Wir glauben, dass er sich das Bein gebrochen hat“, sagte Everton-Trainer Frank Lampard nach der Partie. Zudem soll auch der Fibula-Muskel in der Wade gerissen sein. Er geht daher davon aus, dass Godfrey „eher Monate als Wochen“ fehlen wird.




Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.