HSV lädt Fürth zum Topspiel-Kracher

SPORT1
·Lesedauer: 3 Min.

Der Hamburger SV muss auf dem Weg zum Aufstieg in die Bundesliga einen schweren Brocken aus dem Weg räumen.

Der am Freitag von Holstein Kiel zumindest vorübergehend abgelöste Zweitliga-Spitzenreiter bekommt es am 21. Spieltag mit der SpVgg Greuter Fürth zu tun. Vor dem Wochenende trennten den HSV und den Verfolger gerade einmal drei Punkte.

Hamburg geht dennoch leicht favorisiert in das Topspiel. Die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune ist seit zehn Spielen ohne Niederlage und gab dabei nur sechs Punkte ab. Das Team aus dem Norden bringt in dieser Saison endlich die Stabilität mit, um die Rückkehr ins Fußball-Oberhaus perfekt zu machen (2. Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse)

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Vor allem offensiv überzeugen die Rothosen fast immer. 46 Tore erzielten Hamburg in den bisherigen 20 Spielen bereits. In der ersten und zweiten Liga gibt es nur eine Mannschaft, die häufiger jubelt: den FC Bayern. Mit 25 Gegentoren hat der HSV aber von den besten vier Mannschaften in Liga zwei auch die meisten Treffer zugelassen.

Neben Hamburg und Fürth kämpfen auch der VfL Bochum und Holstein Kiel um die Aufstiegsränge, zu Hannover 96 und dem Karlsruhe SC auf den Rängen fünf und sechs tat sich vor dem Spieltag schon eine kleine Lücke auf (2. Bundesliga: Die Tabelle).

Klammert man die Niederlage im DFB-Pokal gegen Werder Bremen aus, sind auch die Ergebnisse bei Fürth beachtlich. Fünf Spiele ohne Niederlage sprechen eine deutliche Sprache. Über die letzten drei Partien hinweg lautete die Bilanz: Neun Punkte, 8:1 Tore.

2. Bundesliga: Karlsruher SC trifft auf Sandhausen

Außer dem Topspiel-Kracher hat der Zweitliga-Spieltag noch drei weitere Partien zu bieten. Der angesprochene KSC misst sich auswärts mit dem SV Sandhausen. Gegen Sandhausen sollte ein Sieg her, wenn man im Kampf um die Bundesliga-Tickets nochmal eingreifen will.

Die Highlights der Sonntagsspiele ab 19 Uhr in Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Mit dem Aufstieg eher nichts mehr zu tun haben der 1. FC Heidenheim und Erzgebirge Aue. Der Zehnte und der Achte der Tabelle stehen sich sich am Samstag ebenso in einem Duell gegenüber wie der SSV Jahn Regensburg und Fortuna Düsseldorf.

So können sie die 2. Bundesliga am Samstag live im TV & Stream verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky

Hier gibt es alle Liveticker zum 21. Spieltag im Überblick:

Liveticker: 1. FC Heidenheim - FC Erzgebirge Aue um 13.00 Uhr auf SPORT1.de und in der SPORT1 App
Liveticker: Hamburger SV - SpVgg Greuther Fürth um 13.00 Uhr auf SPORT1.de und in der SPORT1 App
Liveticker: SV Sandhausen - Karlsruher SC um 13.00 Uhr auf SPORT1.de und in der SPORT1 App
Liveticker: SSV Jahn Regensburg - Fortuna Düsseldorf um 13.00 Uhr auf SPORT1.de und in der SPORT1 App
Liveticker: Alle Zweitliga-Spiele in der Konferenz um 13.00 Uhr auf SPORT1.de und in der SPORT1 App