Hudson-Odoi-Teamkollege Alonso: "Wüsste nicht, warum man zu Bayern gehen sollte"

Goal.com
Callum Hudson-Odoi steht wohl kurz vor einem Wechsel zum FC Bayern. Sein Teamkollege Marcos Alonso könnte einen etwaigen Abgang nicht verstehen.

Hudson-Odoi-Teamkollege Alonso: "Wüsste nicht, warum man zu Bayern gehen sollte"

Callum Hudson-Odoi steht wohl kurz vor einem Wechsel zum FC Bayern. Sein Teamkollege Marcos Alonso könnte einen etwaigen Abgang nicht verstehen.

Abwehrspieler Marcos Alonso vom FC Chelsea hat mit Hinblick auf einen möglichen Wechsel seines Mannschaftskameraden Callum Hudson-Odoi zum FC Bayern einen Seitenhieb in Richtung München gerichtet.

"Bayern München? Wir sind der FC Chelsea, ein großartiges Team", sagte der Spanier und schob nach: "Die Premier League ist die wettbewerbsstärkste Liga der Welt. Ich wüsste nicht, warum man zu Bayern München gehen sollte."

Marcos Alonso über Hudson-Odoi: "Er muss Geduld haben"

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Einen Tipp für seinen Noch-Mitspieler Hudson-Odoi hielt Alonso ebenfalls bereit: "Er ist ein sehr guter Spieler, aber noch sehr jung. Er muss Geduld haben, hungrig sein und um seinen Platz in dieser Mannschaft kämpfen."

Der 28-Jährige ist indes überzeugt, dass dem englischen Rohdiamanten eine rosige Zukunft blüht: "Er hat alle Voraussetzungen, um ein toller Spieler zu werden. Jetzt liegt es an ihm, sich zu festigen."

Nach Informationen von Goal und SPOX hat der deutsche Rekordmeister sein Angebot für Hudson-Odoi zuletzt zum vierten Mal nachgebessert und 39 Millionen Euro geboten . Zudem locken die Münchner den Youngster mit Arjen Robbens legendärer Nummer zehn.

Lesen Sie auch